ANNIE 2017


Team:

Buch: Thomas Meehan
Musik: Charles Strouse
Gesangstexte: Martin Charmin
Co-Regie: Merete Amstrup 
Co-Regie: Alex Truffer

Musical Director: Fabio Ryser
Choreografie: Nicole Sieger

Tontechnik: Direktschall This Ganz
Lichttechnik: Peter Hauser
Bühnenbild: Marius Vontobel
Kostüme Kinder: Karen Marie Christensen 
Kostüme: Merete Amstrup 
Abendspielleitung: René Schmid
Sicherheit: Michel Baumgartner
Gastronomie: Theatergruppe Langnau aA
Ticketing: Isabella De Nitti, Ursula de Vries
Marketing & PR: Astrid Hänni, Ursula de Vries, Isabella de Nitti

Druck-Design & Logo: Polytrop Intermedia 

Miss Hannigan: "Why any kid would wanna be an orphan is beyond me!"

Mitwirkende:

Annie: Stella Bürki & Zoe Walz
Oliver Warbucks: Ruedi Oehninger
Grace: Corinne Decurtins & Rahel Baer
Miss Hannigan: Merete Amstrup
Rooster: Patrick Bitzer
Lily: Simone Hauser
Drake: Daniel Riondel

Franklin D. Roosevelt: Markus Weidmann 
Mrs. Pugh: Kerstin Füllemann
Mrs. Greer: Christine Bitzer
Anette: Angie Bekees
Cecile: Marisa Alu
Sophie: Simone Hauser
Monika Romer
Bert Healy: Matze Kleefoot
Mr Bundle: 
Boyland Sisters: Simone, Marisa, Monika
Perkes: Fredy Onasis
Ikes: Daniel Riondel
Hull: Matze Kleefoot


Molly: Vivienne, Paulina, Jessica
Kate: Jenny, Catalina
Tessie: Lily, Elina
July: Aline, Andrina
Duffy: Ana, Lily

Pepper: Gina, Gioia  

Beat Healy: "You‘re never fully dressed without a smile"

Zürichsee-Zeitung, 
Montag, 27. März 2017


Im Langnauer Schwerzisaal fühlt es sich am Samstagvormittag an, als wäre man am Broadway in New York: umgeben von Dutzenden Musical-Liebhabern. Sie alle kommen an das Casting für das Musical „Annie“, das nächsten Oktober im Langnauer Schwerzisaal gespielt wird. Die Anforderungen an die Kandidaten sind allerdings hoch. Die weibliche Hauptrolle der Grace soll super tanzen, schauspielern und singen. Die männliche Hauptrolle ist ein gut aussehender Milliardär.


"Nein, den wolle er nicht spielen, aber begeistert sei er vom Musicalprojekt", sagt der Langnauer Gemeinderat Rolf Schatz (GLP) vor Ort. Als Präsident der Kulturkommission stehe er "voll dahinter" und fügt an: "Ich bin beeindruckt, wie Merete Amstrup den Mut hat, ein generationsübergreifendes Stück auf die Beine zu stellen. Für die Aufführungen im Herbst wird die Gemeinde den Schwerzisaal kostenlos zur Verfügung stellen."


Vorfreude und Hoffnung

Während am Samstagvormittag die Frauen in Gruppen vortanzen, drängen sich immer mehr Kinder in den Eingangsbereich. Vorfreude, Nervosität und Hoffnung sind ihnen ins Gesicht geschrieben.
"Ich würde so gerne die Annie spielen", gesteht die neunjährige Lilia. Sie liebt die Geschichte des Waisenmädchens und hat den Film schon viele Male gesehen: "Die Lieder finde ich super."
Die Zweitklässlerin Elina ist nicht zum ersten Mal an einem Casting, während es für die Drittklässlerin Jenny eine Premiere ist. Diesen beiden Mädchen aus Langnau steht der Auftritt vor der Jury noch bevor. 
Die Choreografin Nicole Sieger bringt den Kindern Tanzschritte und Posen bei. Stampfen, mit verschränkten Armen finster ins Publikum blicken und hüpfen. Dann singen 14 Kehlen: Dieses Leben stinkt für uns..., weil sie statt Küsschen nur Fusstritte bekommen. Beim Vorsingen zeigt sich, wer selbstbewusst vors Publikum treten kann. Ganz alleine ein Lied trällern, ist nicht jedermanns Sache. Projektleiterin Merete Amstrup lobt aber alle für ihren Einsatz, selbst wenn sie nicht immer die richtige Tonlage erwischen.

Nach dem intensiven Casting-Wochenende wird die Jury beraten, welche Kandidatinnen und Kandidaten eine der 20 Erwachsenen oder acht Kinderrollen erhalten. Merete Amstrup hofft, dass möglichst viele Rollen von Teilnehmern aus Langnau oder Region besetzt werden können. 

Oliver Warbucks: "I'm a businessman. I love money, I love power, I love capitalism. I do not now and never will love children."

Spenden

Neben Talent und Leidenschaft geht es leider auch in der Kultur nicht ohne finanzielle Mittel. Deshalb möchten wir diese Gelegenheit nutzen und Sie ermuntern, uns zu unterstützen. MTP freut sich über einmalige Unterstützungsgelder für die Produktionen des Musicals Vereins.

Annie: "Yesterday was plain awful, but that’s not now, that’s then."

Sie können den Musicalverein unterstützen indem Sie ab heute Mitglied werden. Die Kinder und Jugendlichen sind Ihnen dafür dankbar.

MTP freut sich über über neue Mitglieder und Gönner. 




Danke!

"Der Verein hat die Musical-Begeisterung nach Langnau am Albis gebracht. In 'Annie', der ersten Produktion, standen 30 talentierte und leidenschaftliche Musicaldarstellerinnen und -darsteller sowie ein 18-köpfiges Orchester auf der Bühne im  Schwerzi-Saal. Sie begeisterten mit dem Broadway-Musical mich und über 2‘200 weitere Zuschauer. Für Langnau am Albis ist das Engagement des Vereins eine grosse Bereicherung des Kulturangebots."
Reto Grau, Gemeindepräsident Langnau a. A.